02.05.2012

Earth Day am 22. April: Pflanzenzüchter fordern Engagement

Hamburger Kartoffelzüchter Solana betont Beitrag der Pflanzenzucht zur Welternährung und Ressourcenschonung

Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Klimawandel – für ein international agierendes Agrarunternehmen wie die Solana GmbH & Co. KG gelten diese Themen als oberste Prämisse im täglichen Geschäft. Anlässlich des bevorstehenden Earth Days am 22. April erinnert der traditionsreiche Pflanzenzüchter an die Verantwortung insbesondere der Nahrungsmittelproduzenten und Landwirte. Der alljährliche Earth Day wird in 150 Ländern unter dem Motto ‚Global denken, lokal handeln’ begangen und soll dazu beitragen, das Bewusstsein der Menschen hinsichtlich Umwelt- und Klimaschutz zu stärken.

Pflanzenzüchter wie die Hamburger Solana Gruppe weisen seit Jahren auf die Folgen des Klimawandels und Bevölkerungswachstums hin. Schon heute explodiert die Nachfrage nach Nahrungsmitteln - und diese Entwicklung wird sich weiter verstärken: 2050 werden mehr als neun Milliarden Menschen die Erde bevölkern. Ein Prozess, der verheerende Auswirkungen auf die Welternährung haben kann. „Wir Kartoffelzüchter leisten einen wichtigen Beitrag gegen die Nahrungsmittelknappheit, indem wir immer robustere Pflanzen züchten, die im Vergleich zu anderen Kulturarten pro Hektar Agrarfläche bei weitem mehr essbare Biomasse und Energie liefern und somit deutlich ressourcenschonender sind, als andere Nahrungsmittel“, betont Torsten Spill, Geschäftsführer der Solana. „Es gilt, knappe Ressourcen wie Wasser oder Anbaufläche sinnvoller zu nutzen – so kommt den Kartoffelzüchtern eine zentrale Rolle in der landwirtschaftlichen Produktion der Zukunft zu. Die Landwirte und Nahrungsmittelproduzenten sind gefordert, diese neuen Sorten auch einzusetzen!“

Konkret investiert die Solana jedes Jahr ca. 16 % ihres Umsatzes in Forschung und Züchtung, um neue, ertragreiche und widerstandsfähige Sorten zu entwickeln, die mit einem Minimum an Pflanzenschutzmitteln auskommen, in verschiedenen Klimazonen angebaut werden können und daher maßgeblich für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt stehen.

Zurück

COOKIES

Diese Webseite verwendet Cookies/Trackingelemente: Wir verwenden Cookies/Trackingelemente, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sofern Sie einwilligen, geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Diese Cookies/Trackingelemente können Sie im Auswahlfenster auswählen können. In der Datenschutzerklärung finden Sie weitere Angaben zur Ihren Betroffenenrechten und zum Widerruf. Datenschutzerklärung
Auswahl anpassen